Baumschutz auf Baustellen

Bäume werden bei Baumaßnahmen häufig stark in Mitleidenschaft gezogen - zumeist aus Unwissenheit. Dies geschieht durch Abgrabungen im Wurzelraum, Bodenverdichtung und Anfahrschäden. Auswirkungen wie Vitalitätseinbußen und eine Verminderung der Bruch- und Standsicherheit werden oft erst Jahre nach der Baumaßnahme sichtbar.

 


Sind Bäume von Bauvorhaben betroffen muss,  zunächst die Erhaltenswürdigkeit geprüft werden. Weist ein Baum beispielsweise eine ohnehin geringe Lebenserwartung aufgrund von starken Vorschädigungen auf, kann eine Fällung und Ersatzpflanzung an geeigneter Stelle sinnvoller sein.

 

Für Ihre erhaltenswürdigen Bäume erstellen wir ein sachverständiges Schutzkonzept und führen geeignete Maßnahmen fachgerecht durch.


Beispiele sind:

  • die Erichtung eines Wurzelschutzvorhangs
  • der Bau eines Schutzzauns
  • der Rückschnitt von Kronenteilen zur Anpassung an neuentstehende Gebäudeteile
  • das Anbringen von Stammschutzfarbe bei freigestellten Bäumen

 

 

Baumpflege Maurer |  Negativbeispiel: Bei Schachtungsarbeiten freigelegte Wurzeln. Den Baum haben wir zum Erhalt der Verkehrssicherheit eingekürzt
Negativbeispiel: Bei Schachtungsarbeiten freigelegte Wurzeln. Den Baum haben wir zum Erhalt der Verkehrssicherheit eingekürzt.
Baumpflege Maurer | Ortsfester Schutzzaun zum Schutz vor Befahrung und Beschädigung
Ortsfester Schutzzaun zum Schutz vor Befahrung und Beschädigung (Abb.: RAS-LP 4).
Baumpflege Maurer | Schematische Darstellung eines Wurzelschutzvorhangs zum Schutz bei Tiefbauarbeiten
Schematische Darstellung eines Wurzelschutzvorhangs zum Schutz bei Tiefbauarbeiten (Abb.: RAS-LP 4).

Baumschutz frühzeitig planen!

Wir arbeiten nach einschlägigen Richtlinien wie der DIN 18920 und der RAS-LP 4.

 

Diese Maßnahmen sind oft im Vergleich zum Baumwert mit geringem finanziellen Aufwand verbunden. Wichtig ist, den Baumschutz schon frühzeitig in der Planungsphase eines Bauvorhabens zu berücksichtigen. Wir beraten Sie gerne!

 

Auf Wunsch behalten wir Ihre Bäume auch lange nach Abschluss von Baumaßnahmen hinsichtlich ihrer Entwicklung sowie Bruch- und Standsicherheit im Auge.